Ich arbeite mit ImpressCMS

Anmelden

Username:

Password:

Lost Password?

Themen

(3 themes)

(Random) content

Mein weiteres persönliches Blog Internetblogger.at

Auf Internetblogger.de findet man das Blog von Alexander Liebrecht

Ich scheue mich ja nicht vor neuen Projekten und eines kam neulich hinzu. Das ist die Blogdomain Internetblogger.at. Ich hatte mir alles überlegt, welches OpenSource CMS ich dort installieren kann und kam zum Entschluss, dass Wordpress am besten passen wird. Gesagt, getan und nun habe ich im Blog schon einiges einrichten und es beposten können. Gerne könnt ihr mir dort einen kurzen Besuch abstatten.

(read more...)

Datenschutz

Hier gelangst du zu meinem Datenschutz

Datenschutzerklärung ist auf Webseiten und Blogs sowie in den Foren und Shops ein wichtiger Bestandteil der Webseite. Wenn du noch mit Google Produkten arbeitest, wird es um so wichtiger sein, den Datenschutz einzuhalten.

(read more...)

Wie gefällt mir das ImpressCMS nach 6 Tagen Arbeit damit

Ich arbeite ab nun sehr gerne mit dem ImpressCMS

Ich habe das ImpressCMS erst vor 6 Tagen zum ersten Mal von innen gesehen und war irgendwie auf Anhieb davon angetan. Nun habe ich schon Etliches sowie Diverses sehen und erkunden können, denke aber auch, dass ich bei diesem OpenSource CMS gerne bleiben können werde.

(read more...)

Herzlich willkommen auf meiner ImpressCMS-Webseite

 

Hallo liebe Leser und Freunde des Feedbacks! Ich heisse euch alle herzlich willkommen, hier auf meiner neuen ImpressCMS-Webseite mit den News, dem Wiki und dem Forum(iForum), dem Blog auf der Startseite und vielem mehr. Hier wird mein zweiter CMS-Reich sein und hier tobe ich mich ab und an aus und habe Spass am ImpressCMS. Falls ihr mehr darüber wissen wollt, verfolgt mich auf Internetblogger.de oder im Blogger-Forum Webmasterwelten.de! Euch hier viel Spass beim Lesen und Erkunden!

Google Adsense und Cookie Bar beim ImpressCMS

Hallo lieber Leser! Mir geht es bei diesem Blogpost um Google Adsense und die Cookie Bar, die bei Adsense notwendig sein wird. Beim ImpressCMS kannst du den Code für Adsense leider nicht im Block einbinden, weil ich es schon ausprobierte. Leider wird dabei das Javascript ganz entfernt und du hast einen leeren Block im Frontend.


Daher habe ich mich an das Theme heran gemacht und habe Adsense sowohl unter dem Main Content als auch im Footer eingebunden. Dein  ImpressCMS-Theme findest du im FTP-Account unter /themes/meintheme und dort in der Datei theme.html die Codes dann einfach an den dementsprechenden Stellen einbinden. Ich wollte Adsense noch in der rechten Sidebar haben, doch wie gesagt, es ist eigentlich der Platz für Blocks und Adsense im Block geht beim ImpressCMS meines Wissens nach so nicht.


Vielleicht kann ich es noch erfragen, ob das doch irgendwie funktioniert. Dazu muss ich mich zum englischen Support-Forum begeben und dort einen neuen Forumpost erstellen. Vielleicht mache ich das noch bei Zeiten, aber heute mit diesem Post wollte ich dir übermitteln, wie du Google Adsense einfach im Template einbinden kannst.


Die Cookie Bar wird nötig sein


Das ist so eine wichtige Sache und muss unbedingt auch stehen. Den Code für die Cookie Bar generierst du dir im Internet. Suche in google nach "cookie consent" und es dürften gleich die ersten Suchtreffer zuoberst sein. Dort holst du dir den Cookie Bar Code und bindest es ebenfalls in der Datei theme.html unter dem schliessenden Tag ein. Verlinke die Datenschutzerklärung auch im Navigationsmenü oben im Header. Dazu nimmst du ebenfalls die Datei theme.html


Mal schauen, ob Adsense hier wirklich etwas bringen kann. Da ich hier aber sehr selten im Blog beigehe, wahrscheinlich ist es nicht nützlich. Ich belasse es dabei und werde mich freuen, wenn ein paar Einnahmen erzielt werden können.


Das wäre zu Google Adsense und der Cookie Bar beim ImpressCMS. Im Übrigen hast du es hier schon gelesen, dass die Version 1.3.10 erschienen war. Es war ein wichtiges Sicherheitsupdate und muss schnellstens installiert werden. Achte mal ein bisschen darauf.


by Alexander Liebrecht

No comment

ImpressCMS 1.3.10 ist online verfügbar

Hallo lieber Leser! In diesem ImpressCMS-Portal blogge ich nur aus dem Bedarf heraus und wenn neue CMS-Updates draussen sind. Heute ist es wieder soweit wie du dem offiziellen Post unter http://community.impresscms.org/modules/smartsection/item.php?itemid=703 entnehmen kannst.


Das Update hier im ImpressCMS-Portal machte ich heute schon und das war erfolgreich. Update-Hinweise auf ImpressCMS 1.3.10 gibt es in meinem Hauptblog unter https://internetblogger.de/2017/01/impresscms-1-3-10-erschienen-wichtiges-sicherheitsupdate/ und dort kannst dich auf den Laufenden bringen. Diese ImpressCMS Version 1.3.10 beherbergt erhöhte Sicherheit, die da wieder hergestellt worden ist. Daher kann ich es dir nur empfehlen, das Update schnellstens zu machen.


Wie schwer ist das Update?


Gar nicht und du brauchst einen FTP-Zugang und die Kommandozeile, wenn du nach meinen CMS-Anleitungen arbeiten möchtest. So arbeite ich in der Regel und das führt sehr oft zum Update-Erfolg. Hier im Portal gehören noch solche Infos rein, falls hier jemand mal mitlesen sollte.


Auf GitHub gibt es noch das offizielle Repository, wo du in den Releases, den Erscheinungen, die neue ImpressCMS-Version schnell und unkompliziert herunterladen kannst. Ich habe das ImpressCMS in der Version 1.3.10 von https://sourceforge.net , weil ich es dort verfolge. Nun weisst du, dass du updaten musst und wie das anzustellen ist.


Bei Fragen wende dich an mich auf Internetblogger.de direkt unter dem jeweiligen Blogpost. Ich wünsche dir weiterhin viel Spass beim ImpressCMS und der Arbeit damit.


by Alexander Liebrecht

No comment

ImpressCMS 1.3.9 online

Hallo lieber Leser! Falls du zu den Lesern meines Hauptblogs unter Internetblogger.de (https://internetblogger.de) gehörst, wirst du es sicherlich schon mitbekommen haben, dass es eine neue ImpressCMS-Version 1.3.9 gibt.


Darüber berichtete ich heute unter dieser URL (https://internetblogger.de/2016/08/impresscms-1-3-9-erschienen-und-update-hinweise/) und im Blogpost kannst du dich etwas informieren. Ich habe dieses OpenSource CMS für ein paar Monate aus den Augen gelassen und schon kam eine neue Version heraus, die ich selbstverständlich installieren musste.


Das Updaten an sich ist gut verlaufen und ich konnte mich eher weniger beschweren. Wie du genau updaten kannst, findest du auf Internetblogger.de im dementsprechenden Blogpartikel. Hier im Portal ist nun ImpressCMS 1.3.9 installiert und ich muss mir noch alle Module auf deren Funktionsfähigkeit mal ansehen.


Das wichtigste Modul imBlogging, welches hier auf der Startseite zu sichten ist, sollte schon einmal funktionieren. Weitere Module für den Wiki und das Forum müsste ich noch überprüfen, was ich nach und nach mal machen kann.


Was kam bei der ImpressCMS-Version 1.3.9 hinzu


Nun, die Entwickler ermöglichten Fehlerbehebungen und kleinere Verbesserungen. Auch kommt noch die Tatsache hinzu, dass das ImpressCMS in der neuen Version nun auch PHP 5.5 benötigen wird. Dieses Portal läuft bei mir unter PHP 5.6 soweit so gut ganz gut. Schauen wir mal, was später sein wird.


Ich blogge wieder im Ckeditor, weil ich hoffe, dass es wesentlich besser sein wird als bei dem hauseigenen ImpressCMS-Editor. Das sehe ich mir gleich im Frontend mal an. Dabei wäre es wichtig, dass die Linkverweise korrekt gesetzt werden und andere Formatierungen im Text funktionsfähig sind.


Nun weisst du, dass es eine neue ImpressCMS-Version 1.3.9 gegeben hat und du solltest zeitnah updaten. Das ist leicht und du hast alle Hinwiese auf Internetblogger.de.

by Alexander Liebrecht

No comment
Pages:
Subscribe to latest posts

Lesezeichen bei:

bookmark at: Twitter bookmark at: Facebook bookmark at: MySpace bookmark at: Del.icio.us bookmark at: Digg bookmark at: Yahoo bookmark at: Google bookmark at: Diigo